Female Empowerment

Ziel dieses Workshops, der über das WTZ Ost angeboten wurde, war es, darüber zu reflektieren, wann, wo und in welcher Form gender-bezogene Diskriminierung stattfindet und wie diese in gängige Strukturen und Prozesse des universitären Alltags eingeschrieben ist. Die Teilnehmer*innen entwickelten daraus persönliche Umgangsstrategien für ihren professionellen Alltag. Der Workshop stand allen Mitarbeiter*innen, Studierenden und Alumni der Universität für Angewandte Kunst sowie der anderen Wiener Universitäten zur Verfügung.

Methoden

Workshop

Impulsvortrag

Fachcoaching

Anti-Harassment Training

Details zum Client

  • Auftraggeber*in: Verantwortliche aus dem Team Kunst Support
  • Branche: Universitäre Ausbildung
  • Mitarbeiter*innenanzahl: /
  • Zeitraum der Betreuung: 6/2017

Outcome

Entwicklung von persönlichen Umgangsstrategien mit Sexismus