Blog_female_only
20 Sep: female only
Bei jeder Anfrage für ein Podium stelle ich die gleichen Fragen: Ist das Podium equality-based ? Gibt es eine Quote für Speaker*innen und Teilnehmer*innen? Was macht ihr um Männer* und Frauen* gleichermaßen für das Event zu begeistern? Wie ist das Event aufgebaut um auf unterschiedliche Bedürfnisse und Lebenskonzepte Rücksicht zu nehmen?
ein Stereotyp
05 Jun: Kill all women mentoring programs.
Was steckt hinter den vermeintlich guten, gut-gemeinten Programmen die Unternehmen – mittlerweile schon seit Jahren und Jahrzehnten – für Frauen (ohne*) anbieten? Die Stärkung von Frauen im Business-Umfeld ist eine never-ending Story. Und ganz ehrlich: Niemand kann sie mehr hören.
Diversität bedeutet
09 Apr: Unterschiedlichkeiten wertschätzen – Gemeinsamkeiten suchen
Diversität bedeutet einander herausfordern. Es bedeutet, sich darauf einzulassen, dass jeder Mensch anders ist. Es bedeutet auch, zu verstehen, dass ich vielleicht immer nur einen Teil des Problems gesehen habe oder aufgrund meiner Sozialisation bestimmte Aspekte ausgeblendet habe. Und dass es gut ist, wenn Menschen unterschiedlich sind.
GutesKommtvonInnen
08 Mar: Gleich ordentlich Gendern
Es gibt genügend Menschen, die sich nicht einem Geschlecht zuordnen wollen oder können oder es ganz einfach nicht tun. Das ist wichtig, richtig, legitim, großartig, und sinnvoll.
fragt doch einmal alle
03 Mar: Role Models
sind immer ganz besonders tolle Frauen. Frauen mit einer Top-Figur, einer tollen intakten Familie und einer herausragenden Karriere. Für mich sind vor allem die Menschen Vorbilder, die leben woran sie glauben. Die sich etwas trauen, und sich für andere ein- und sich gegebenenfalls auch einmal über vermeintliche Grenzen hinwegsetzen. Die, wenn sie einmal in einer privilegierten Position angekommen sind, überlegen, wie sie möglichst vielen anderen faire und gute Bedingungen ermöglichen können.
Blog_female_only

female only

Bei jeder Anfrage für ein Podium stelle ich die gleichen Fragen: Ist das Podium equality-based ? Gibt es eine Quote für Speaker*innen und Teilnehmer*innen? Was macht ihr um Männer* und Frauen* gleichermaßen für das Event zu begeistern? Wie ist das Event aufgebaut um auf unterschiedliche Bedürfnisse und Lebenskonzepte Rücksicht zu nehmen?
fragt doch einmal alle

Role Models

sind immer ganz besonders tolle Frauen. Frauen mit einer Top-Figur, einer tollen intakten Familie und einer herausragenden Karriere. Für mich sind vor allem die Menschen Vorbilder, die leben woran sie glauben. Die sich etwas trauen, und sich für andere ein- und sich gegebenenfalls auch einmal über vermeintliche Grenzen hinwegsetzen. Die, wenn sie einmal in einer privilegierten Position angekommen sind, überlegen, wie sie möglichst vielen anderen faire und gute Bedingungen ermöglichen können.