19 Feb10:07
19 Feb10:07
Feb 2019
Feb 2019
DerKundeIstNichtKönig

Zieh dir doch…

was Nettes an, wenn du den Kunden triffst. Diese und ähnliche Aufforderungen höre ich in Workshops, Coachings - wohlgemerkt, mittlerweile nicht mehr nur mehr von Frauen sondern zunehmend auch von Männern.
31 Jan11:39
31 Jan11:39
Jan 2019
Jan 2019
gehtnicht-gibtsnicht_B

In Gesprächen mit Unternehmen

geht es oft darum, dass zum Thema Gender eigentlich schon „alles probiert wurde“ und sich TROTZDEM keine Frauen bewerben.
05 Jan08:57
05 Jan08:57
Blog-3

Die Idee

aus einem Pool von Kandidat*innen den*die perfekte Mitarbeiter*in herauszufiltern, folgt einem sehr hierarchischen Recruiting-Prinzip.
21 Dez09:07
21 Dez09:07
Dez 2018
Dez 2018
Blog-1

Die Verantwortung

für einen belästigungsfreien Arbeitsplatz trägt der*die Arbeitgeber*in im Rahmen seiner*ihrer Fürsorgepflicht. Sexuelle Belästigung ist somit niemals nur das Problem einer Mitarbeiterin* oder eines Mitarbeiters* sondern es ist ein Problem das die gesamte Organisation betrifft.
10 Dez09:16
10 Dez09:16
Blog-4

Familie

wird übrigens mittlerweile in zahlreichen wissenschaftlichen und politischen Kontexten definiert als „über Generationen hinweg Verantwortung füreinander übernehmen und übernehmen wollen“. Da steckt nicht ausschließlich eine Vater-Mutter-Kind-Konstellation dahinter; auch nicht ausschließlich leibliche Kinder und überhaupt auch Situationen und Lebenskontexte die nicht nur mit der Begleitung der jüngeren Generation zu tun haben.
Blog-1

Die Verantwortung

für einen belästigungsfreien Arbeitsplatz trägt der*die Arbeitgeber*in im Rahmen seiner*ihrer Fürsorgepflicht. Sexuelle Belästigung ist somit niemals nur das Problem einer Mitarbeiterin* oder eines Mitarbeiters* sondern es ist ein Problem das die gesamte Organisation betrifft.
Blog-4

Familie

wird übrigens mittlerweile in zahlreichen wissenschaftlichen und politischen Kontexten definiert als „über Generationen hinweg Verantwortung füreinander übernehmen und übernehmen wollen“. Da steckt nicht ausschließlich eine Vater-Mutter-Kind-Konstellation dahinter; auch nicht ausschließlich leibliche Kinder und überhaupt auch Situationen und Lebenskontexte die nicht nur mit der Begleitung der jüngeren Generation zu tun haben.